background

Öle

Eucalyptus

In Israel (in der Nähe einer Raststätte) habe ich zum ersten Mal einen Eucalyptusbaum gesehen, der mich an eine Trauerweide erinnerte, weil seine Zweige so schön herabhingen. Auf Madeira dann habe ich Eucalyptus-Wälder durchwandert und die kühlende Frische und würzigen Duft dieser Bäume genossen. Die Blätter des Eucalyptusbaumes verändern sich während der Entwicklung und sind schließlich lanzettförmig beim "erwachsenen" Baum.  Der Eucalyptusbaum gehört zu den höchsten Bäumen der Welt und wächst sehr rasch, ja er wuchert geradezu. Dabei nimmt er sehr viel Wasser auf, das über die Blätter verdunstet und die angenehme Frische verbreitet.  Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Eucalyptusbäume aus Australien, Tasmanien und Malaysia nach Südamerika und Südeuropa geholt, um dort mit deren Hilfe Feuchtgebiete trocken zu legen im Kampf gegen Sumpffliegen als Überträger der Malaria. Es gibt ca. 500 verschiedene Eucalyptus-Arten, die sich stark in ihren Inhaltsstoffen unterscheiden. Als Öle unterscheidet man Eucalyptus citriodora, Eucalyptus globulus und Eucalyptus radiata.

Bei Eucalyptusöl denken wir sofort an das bekannte Erkältungsöl. Das Öl des Eucalyptus citriodora ist jedoch überhaupt nicht auswurffördernd oder schleimlösend, es wird aber erfolgreich bei Entzündungen im Urogenitalbereich (z.B. Blasenentzündungen) eingesetzt. Mit seiner zitronigen Duftnote (ähnlich Lemongras) weckt es die Lebensgeister, vertreibt Lustlosigkeit und fördert geistige Wachheit. Auch nach schweren Krankheiten wirkt es stärkend.

Eucalyptus globulus wiederum wirkt antibakteriell, schleimlösend und fiebersenkend, außerdem erfrischend und belebend.

Vorsicht: Bei Säuglingen und Kleinkindern kann die äußerliche Anwendung von Eucalyptus globulus im Nasenbereich zum Glottiskrampf mit Atemnot bis hin zur Erstickung führen. Daher sollte man bei Kindern besser Eucalyptus radiata anwenden.

Eucalyptus radiata wirkt zudem stärker antiviral sowie antibakteriell und stark abschwellend, daher ist es bestens geeignet im Einsatz gegen Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen. Es ist milder und verträglicher und daher auch zur Anwendung bei Kleinkindern geeignet. Auf die Psyche hat es belebende, erfrischende und konzentrationsfördernde Auswirkungen.

 

(aus: Werner, Monika; von Braunschweig, Ruth: Praxis Aromatherapie, 3. unveränderte Auflage, Stuttgart: Karl F. Haug Verlag: 2012.)

Copyright © 2018 Touch Skin Massagen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.